Archäobiologie und Archäozoologie

Nicht viele weitere Fundstellentypen in Europa weisen so günstige Erhaltungsbedingungen auf wie die Pfahlbauten. Dies trifft auf Knochen von Säugetieren, Vögeln, Amphibien und Fischen ebenso zu wie auf Reste von kultivierten Pflanzen und der natürlichen Vegetation der Umgebung der Siedlungen.

Im Gegensatz dazu führen die schlechten Erhaltungsbedingungen von Fundstellen auf Trockenböden zu einer Verfälschung des Pflanzenspektrums, da Arten mit einer grösseren Verkohlungs-Wahrscheinlichkeit überrepräsentiert sind. Dies trifft beispielsweise auf Getreidearten zu. Wildkräuter und Sammelpflanzen sind dagegen unterrepräsentiert. Die Seeufersiedlungen helfen uns so, auch die Funde von Trockenbodensiedlungen richtig zu interpretieren.