Die fünf zum UNESCO-Welterbe gehörenden Pfahlbausiedlungen in Österreich sind alle unter Wasser. Sie sind verborgen in den drei Seen Attersee (OÖ), Mondsee (OÖ) und Keutschacher See (K).